Du kannst die Vergangenheit nicht ändern - lebe im Hier und Jetzt

Ferien

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher,

wer freut sich nicht darauf nach den langen Monaten der beruflichen Routine seinen Tagesablauf einmal für eine kurze Zeit umstellen zu können. Für mich ist es soweit. Ich darf alle "fünf gerade sein zu lassen" und die Welt aus einem anderen Fokus betrachten.

Da fällt mir das Buch Kohelet in der Bibel ein, wo im dritten Kapitel steht: "Alles hat seine Stunde. Für jedes Geschehen unter dem Himmel gibt es eine bestimmte Zeit." Und weiter: "Was auch immer geschehen ist, war schon vorher da, und was geschehen soll, ist schon geschehen und Gott wird das Verjagte wieder suchen."

So genieße ich gelassen diese Zeit und freue mich an der Sonne, den Wolken, dem See und einer Brise Wind die mir um die Nase weht. Ich wünsche Euch auch erholsame Tage und wer sich schon wieder im Alltag befindet schöne Erinnerungen an die Auszeit.

Herzlichst, Euer Thomas Ruckh